Home Home - Kopie Home End Ueber Uns Reiseroute Reiseberichte New York Paris Kontakt Gaestebuch Diverses Roman Links Nordamerika Anpfiff zur Tour Anpfiff zur Tour2 Yellowstone Nationalpark Yellowstone 2 Yellowstone 3 Zion National P... Bryce Canyon Capitol Reef Powell bis Grand C. Powell bis G 2 Grand Canyon Grand Canyon2 Las Vegas Death Valley Yosemite National Park Yosemite 2 San Francisco San Francisco2 San Francisco3 Route Nr. 1 Route Nr. 1, 2 L.A. & Phoenix L.A. & Phoenix2 L.A. & Phoenix3 Südamerika Südamerika2 Lima 1 Lima 2 Lima 3 Nazca1 Nazca2 Cusco1 Cusco2 Cusco3 Cusco4 InkaTrail1 InkaTrail2 InkaTrail3 InkaTrail4 Puno1 Puno2 Copacabana1 Copacabana2 Arequipa1 Arequipa2 Colca Canyon1 Colca Canyon2 Chachani1 Chachani2 La Paz & Uyuni1 La Paz & Uyuni2 La Paz & Uyuni3 San P. & Antofagasta1 Santiago1 Santiago2 Santiago3 Puerto Montt1 Puerto Montt2 Pucon1 Pucon2 Pucon3 Bariloche1 Bariloche2 Puerto Madryn Ushuaia1 Ushuaia2 Torres1 Torres2 Perito Moreno Gletscher El Chalten Punta Arenas Rio de Janeiro1 Rio de Janeiro2 Foz do Iguazu1 Paracuru1 Paracuru2 Paracuru3 Manaus1 Manaus2 Südsee & Sydney Tahiti1 Tahiti2 Huahine1 Huahine2 Fakarava1 Fakarava2 Sydney1 Sydney2 Sydney3 Indonesien Bali1 Bali2 Bali3 Bali4 Gili1 Gili2 Südostasien Südostasien1 HongKong1 HongKong2 HongKong3 Bangkok1 Bangkok2 Chiang Mai1 Chiang Mai2 Golden Triangle Mekong1 Mekong2 Luang Prabang Muang Ngoi Vang Vieng1 Vang Vieng2 Hoi An1 Hoi An2 Dalat Saigon1 Saigon2 Phnom Penh1 Phnom Penh2 Siem Reap1 Siem Reap2 Kuala Lumpur Suedthailand Kürze Videos Videos2 Liste verlorener Sachen Liste wiedergefundener Sachen 

Zion National P...

Zion National Park 06. bis 07.09.2008

10 Uhr vormittags, an einem wunderschoen gelegenen Campground, inmitten von orangefarbenen Felswaenden und 45 Grad in der Sonne... schnell verstauten wir die warme Kleidung, wobei "schnell" relativ ist, in Anbetracht der Hitze! ;-)Die Muedigkeit draengte uns zu einem gemuetlichen Tag am Campground und dem nah gelegenem Virgin River zum Ausspannen. Die einzige Motivation das Visitor Center (welches zum Glueck nur 10 Min. entfert war) aufzusuchen war, wie wir schon vermuteten, die sich dort befindliche Klimaanlage. Dabei stellten wir fest, dass diese echt gut organisiert sind - ueberall gab es Videos, gute Erklaerungen zu Natur, der Tierwelt, der Entstehung der Parks und zu den Trails. Am naechsten Tag waren wir dann bereit fuer den N.P. Mit einem Shuttlebus fuhren wir den Scenic Drive entlang eines Canyons und des Virgin Rivers bis ans Ende des Tals. Dort startete der Riverside Trail zu den "Narrows", anfangs noch auf einem Trampelpfad bis der Weg zu Ende war und dann hiess es Schuhe ausziehen und weiter durch das eisigkalte!!! Wasser. Das war ein echt supercooles Abenteuer! Die Canyonschlucht wurde immer enger und das Wasser nicht nur kalt, sondern teilweise auch huefttief. Zum Glueck waren auch immer wieder Sandbaenke zum Ausrasten. Ja, das erfrischte!!! Mit sauberen und tiefgefrorenen ;-) Fuessen verliessen wir den Park ueber Serpentinen und machten uns am Weg zum BRYCE CANYON.

Back to NORDAMERIKA



Reisefieber 2008

letztes Update: 13.05.2009







Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.