Home Home - Kopie Home End Ueber Uns Reiseroute Reiseberichte New York Paris Kontakt Gaestebuch Diverses Roman Links Nordamerika Anpfiff zur Tour Anpfiff zur Tour2 Yellowstone Nationalpark Yellowstone 2 Yellowstone 3 Zion National P... Bryce Canyon Capitol Reef Powell bis Grand C. Powell bis G 2 Grand Canyon Grand Canyon2 Las Vegas Death Valley Yosemite National Park Yosemite 2 San Francisco San Francisco2 San Francisco3 Route Nr. 1 Route Nr. 1, 2 L.A. & Phoenix L.A. & Phoenix2 L.A. & Phoenix3 Südamerika Südamerika2 Lima 1 Lima 2 Lima 3 Nazca1 Nazca2 Cusco1 Cusco2 Cusco3 Cusco4 InkaTrail1 InkaTrail2 InkaTrail3 InkaTrail4 Puno1 Puno2 Copacabana1 Copacabana2 Arequipa1 Arequipa2 Colca Canyon1 Colca Canyon2 Chachani1 Chachani2 La Paz & Uyuni1 La Paz & Uyuni2 La Paz & Uyuni3 San P. & Antofagasta1 Santiago1 Santiago2 Santiago3 Puerto Montt1 Puerto Montt2 Pucon1 Pucon2 Pucon3 Bariloche1 Bariloche2 Puerto Madryn Ushuaia1 Ushuaia2 Torres1 Torres2 Perito Moreno Gletscher El Chalten Punta Arenas Rio de Janeiro1 Rio de Janeiro2 Foz do Iguazu1 Paracuru1 Paracuru2 Paracuru3 Manaus1 Manaus2 Südsee & Sydney Tahiti1 Tahiti2 Huahine1 Huahine2 Fakarava1 Fakarava2 Sydney1 Sydney2 Sydney3 Indonesien Bali1 Bali2 Bali3 Bali4 Gili1 Gili2 Südostasien Südostasien1 HongKong1 HongKong2 HongKong3 Bangkok1 Bangkok2 Chiang Mai1 Chiang Mai2 Golden Triangle Mekong1 Mekong2 Luang Prabang Muang Ngoi Vang Vieng1 Vang Vieng2 Hoi An1 Hoi An2 Dalat Saigon1 Saigon2 Phnom Penh1 Phnom Penh2 Siem Reap1 Siem Reap2 Kuala Lumpur Suedthailand Kürze Videos Videos2 Liste verlorener Sachen Liste wiedergefundener Sachen 

Santiago1

Santiago 09. bis 15.11.2008

Nach sechs Wochen Suedamerika Highlife wieder eine moderne Grosstadt! Unser erstes Ziel war Starbucks am Flughafen :-) Der Caramel Macchiato war uns wichtiger als die Gepaecksrueckgabe, so fanden wir unsere 2 Ruecksaecke einam und verlassen auf uns wartend vor. Soviel zu unserer mittlerweile erworbenen Entspanntheit :-)Durch einen Freund von Roman - Joschi (danke Joschi) - hatten wir in Santiago eine Ansprechsperson. Gonzo, der hier lebt und vor kurzem fuer 4 Jahre in Deutschland war, erklaerte sich sofort bereit, sich mit uns zu treffen. Er spricht perfekt deutsch und durch seine Grosszuegigkeit und Gastfreundschaft (die hier in Suedamerika eine Selbstverstaendlichkeit ist) genossen wir eine Stadtrundfahrt und erhielten so manche Hintergrundinfos. Zum Sonnenuntergang fuhren wir auf einen kleinen Berg (wie der Kahlenberg in Wien) und genossen die Aussicht auf die Stadt mit den Anden im Hintergrund. Die Smogwolke war Sonntags nicht ganz so schlimm und uns gefiel die Stadt besser, als sie im Reisefuehrer beschrieben war.Abends gingen wir gemeinsam mit zwei Freunden von Gonzo, Carolina und Ivan, in eine sehr nette Bar etwas trinken.Untergebracht waren wir uebrigens in einem supernetten Hostel "Luz Azul", noch neu und klein und sehr gemuetlich eingerichtet. Wir schliefen zum ersten Mal in einem 10er Dorm (aufgrund extremer Kosten (alles ist relativ ;-)) fuer ein Doppelzimmer), aber durch die gemuetlichen Ecken im Hostel, wie die Dachterasse und die netten Leute, die wir kennenlernten stoerte uns das nicht weiter.



Reisefieber 2008

letztes Update: 13.05.2009







Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.