Home Home - Kopie Home End Ueber Uns Reiseroute Reiseberichte New York Paris Kontakt Gaestebuch Diverses Roman Links Nordamerika Anpfiff zur Tour Anpfiff zur Tour2 Yellowstone Nationalpark Yellowstone 2 Yellowstone 3 Zion National P... Bryce Canyon Capitol Reef Powell bis Grand C. Powell bis G 2 Grand Canyon Grand Canyon2 Las Vegas Death Valley Yosemite National Park Yosemite 2 San Francisco San Francisco2 San Francisco3 Route Nr. 1 Route Nr. 1, 2 L.A. & Phoenix L.A. & Phoenix2 L.A. & Phoenix3 Südamerika Südamerika2 Lima 1 Lima 2 Lima 3 Nazca1 Nazca2 Cusco1 Cusco2 Cusco3 Cusco4 InkaTrail1 InkaTrail2 InkaTrail3 InkaTrail4 Puno1 Puno2 Copacabana1 Copacabana2 Arequipa1 Arequipa2 Colca Canyon1 Colca Canyon2 Chachani1 Chachani2 La Paz & Uyuni1 La Paz & Uyuni2 La Paz & Uyuni3 San P. & Antofagasta1 Santiago1 Santiago2 Santiago3 Puerto Montt1 Puerto Montt2 Pucon1 Pucon2 Pucon3 Bariloche1 Bariloche2 Puerto Madryn Ushuaia1 Ushuaia2 Torres1 Torres2 Perito Moreno Gletscher El Chalten Punta Arenas Rio de Janeiro1 Rio de Janeiro2 Foz do Iguazu1 Paracuru1 Paracuru2 Paracuru3 Manaus1 Manaus2 Südsee & Sydney Tahiti1 Tahiti2 Huahine1 Huahine2 Fakarava1 Fakarava2 Sydney1 Sydney2 Sydney3 Indonesien Bali1 Bali2 Bali3 Bali4 Gili1 Gili2 Südostasien Südostasien1 HongKong1 HongKong2 HongKong3 Bangkok1 Bangkok2 Chiang Mai1 Chiang Mai2 Golden Triangle Mekong1 Mekong2 Luang Prabang Muang Ngoi Vang Vieng1 Vang Vieng2 Hoi An1 Hoi An2 Dalat Saigon1 Saigon2 Phnom Penh1 Phnom Penh2 Siem Reap1 Siem Reap2 Kuala Lumpur Suedthailand Kürze Videos Videos2 Liste verlorener Sachen Liste wiedergefundener Sachen 

San Francisco

San Francisco 20. bis 22.09.2008

Im Nachhinein gesehen war San Francisco die Stadt der ambivalenten Gefühle. Da war dieses Flair, das man nicht beschreiben kann, welches diese Stadt einfach sympathisch macht und wir uns auf Anhieb dort wohlfühlten. Und gleichzeitig war es für uns ein heftiger Wechsel von der gemüglich-entspannten Wohnmobil-Atmosphäre zu einer eher stressigen Phase mit vor-Ort-Zimmer-Suche und Orientierung in der Großstadt, speziell auf den vielen 7-spurigen Highways.Nach unserem erfolgten und wehmütigen Austausch Camper gegen Auto fuhren wir aber nicht ins Zentrum, sondern in einen anderen Stadtteil shoppen in ein Northface-Outlet (sehr guter Tipp von Jochen - danke ;-)) Michi war etwas unrund, da wir ja noch keine Bleibe hatten, aber Roman bevorzugte das Shoppen, was beim jetzigen Dollarkurs ja fast Pflicht ist. Das Problem war, als wir um 4 Uhr NM das Visitor Center aufsuchten, dieses bereits geschlossen hatte und kein Platz mehr in den Hostels war, weil Wochenende und zeitlgeich eine riesige Konferenz war. Mit Internetcafe, einem langen Telefongespräch mit einer Hotelvermittlung und viel Nerven hatten wir dann ein Quartier in Oakland gefunden. Da wir ja das Auto hatten störte es uns noch nicht weiter und wir fuhren schnurstracks zur Golden Gate Brigde. Obwohl es schlecht nachzuollziehen ist, warum eine Brücke so faszinieren kann, wurden auch wir in ihren Bann gezogen und machten unzählige Fotos ;-) Bekannt ist ja, dass sie sehr oft nebelverhangen ist, umso mehr freuten wir uns über noch anfänglich klare Sicht. Nach Sonnenuntergang machten wir uns auf den Weg in unser Quartier, der uns sicher lange in Erinnerung bleiben wird...



Reisefieber 2008

letztes Update: 13.05.2009







Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.