Home Home - Kopie Home End Ueber Uns Reiseroute Reiseberichte New York Paris Kontakt Gaestebuch Diverses Roman Links Nordamerika Anpfiff zur Tour Anpfiff zur Tour2 Yellowstone Nationalpark Yellowstone 2 Yellowstone 3 Zion National P... Bryce Canyon Capitol Reef Powell bis Grand C. Powell bis G 2 Grand Canyon Grand Canyon2 Las Vegas Death Valley Yosemite National Park Yosemite 2 San Francisco San Francisco2 San Francisco3 Route Nr. 1 Route Nr. 1, 2 L.A. & Phoenix L.A. & Phoenix2 L.A. & Phoenix3 Südamerika Südamerika2 Lima 1 Lima 2 Lima 3 Nazca1 Nazca2 Cusco1 Cusco2 Cusco3 Cusco4 InkaTrail1 InkaTrail2 InkaTrail3 InkaTrail4 Puno1 Puno2 Copacabana1 Copacabana2 Arequipa1 Arequipa2 Colca Canyon1 Colca Canyon2 Chachani1 Chachani2 La Paz & Uyuni1 La Paz & Uyuni2 La Paz & Uyuni3 San P. & Antofagasta1 Santiago1 Santiago2 Santiago3 Puerto Montt1 Puerto Montt2 Pucon1 Pucon2 Pucon3 Bariloche1 Bariloche2 Puerto Madryn Ushuaia1 Ushuaia2 Torres1 Torres2 Perito Moreno Gletscher El Chalten Punta Arenas Rio de Janeiro1 Rio de Janeiro2 Foz do Iguazu1 Paracuru1 Paracuru2 Paracuru3 Manaus1 Manaus2 Südsee & Sydney Tahiti1 Tahiti2 Huahine1 Huahine2 Fakarava1 Fakarava2 Sydney1 Sydney2 Sydney3 Indonesien Bali1 Bali2 Bali3 Bali4 Gili1 Gili2 Südostasien Südostasien1 HongKong1 HongKong2 HongKong3 Bangkok1 Bangkok2 Chiang Mai1 Chiang Mai2 Golden Triangle Mekong1 Mekong2 Luang Prabang Muang Ngoi Vang Vieng1 Vang Vieng2 Hoi An1 Hoi An2 Dalat Saigon1 Saigon2 Phnom Penh1 Phnom Penh2 Siem Reap1 Siem Reap2 Kuala Lumpur Suedthailand Kürze Videos Videos2 Liste verlorener Sachen Liste wiedergefundener Sachen 

Pucon3

Pucón 18. bis 23.11.2008

zum Vorschein kamen! Somit haben wir uns auf unsere Jause konzentriert und diese genossen! Auf der Heimfahrt haben wir noch einen Abstecher zu den Aquas Calientes gemacht, bei uns auch heisse Quellen, Spa oder einfach warmes Plantschbecken ;-) genannt. Da wir den Tipp bekommen haben, die allerletzten im Tal zu besuchen, haben wir dies auch gemacht und siehe da, es hat sich einmal mehr ausgezahlt auf die Einheimischen zu hoeren, denn diese Therme war wirklich wunderschoen angelegt. Bei der Heimreise konnten wir mit Glueck sagen, dass unser Auto nicht den Geist aufgegeben hat, denn dort waren die Strassen natuerlich nicht asphaltiert und wir hatten einen doch sehr steilen, wenn auch kurzen Berg bei nassem Untergrund zu bezwingen. Die Steine krachten nur so gegen den Unterboden, aber zum Glueck kam keiner durch! ;-)Da wir an diesem Tag so fleissig waren, haben wir uns einen richtig geilen Abend wie daheim gemacht. Haben uns Pizzen und eine Flasche Rotwein besorgt und kuschelten uns unter die Decke um das Leben zu geniessen.Am naechsten Morgen hiess es Abschied nehmen. Eigentlich war geplant die Strecke zurueck nach Puerto Montt in zwei Tagen zu bewaeltigen, aber da das Wetter in der Gegend nicht mehr so fein war, haben wir kurzerhand beschlossen das Auto einen Tag frueher zurueckzugeben, verbrachten noch eine Nacht in Punto Varas und haben uns fuer Sonntag einen Bus nach BARILOCHE, Argentinien gecheckt!

Back to SUEDAMERIKA



Reisefieber 2008

letztes Update: 13.05.2009







Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.