Home Home - Kopie Home End Ueber Uns Reiseroute Reiseberichte New York Paris Kontakt Gaestebuch Diverses Roman Links Nordamerika Anpfiff zur Tour Anpfiff zur Tour2 Yellowstone Nationalpark Yellowstone 2 Yellowstone 3 Zion National P... Bryce Canyon Capitol Reef Powell bis Grand C. Powell bis G 2 Grand Canyon Grand Canyon2 Las Vegas Death Valley Yosemite National Park Yosemite 2 San Francisco San Francisco2 San Francisco3 Route Nr. 1 Route Nr. 1, 2 L.A. & Phoenix L.A. & Phoenix2 L.A. & Phoenix3 Südamerika Südamerika2 Lima 1 Lima 2 Lima 3 Nazca1 Nazca2 Cusco1 Cusco2 Cusco3 Cusco4 InkaTrail1 InkaTrail2 InkaTrail3 InkaTrail4 Puno1 Puno2 Copacabana1 Copacabana2 Arequipa1 Arequipa2 Colca Canyon1 Colca Canyon2 Chachani1 Chachani2 La Paz & Uyuni1 La Paz & Uyuni2 La Paz & Uyuni3 San P. & Antofagasta1 Santiago1 Santiago2 Santiago3 Puerto Montt1 Puerto Montt2 Pucon1 Pucon2 Pucon3 Bariloche1 Bariloche2 Puerto Madryn Ushuaia1 Ushuaia2 Torres1 Torres2 Perito Moreno Gletscher El Chalten Punta Arenas Rio de Janeiro1 Rio de Janeiro2 Foz do Iguazu1 Paracuru1 Paracuru2 Paracuru3 Manaus1 Manaus2 Südsee & Sydney Tahiti1 Tahiti2 Huahine1 Huahine2 Fakarava1 Fakarava2 Sydney1 Sydney2 Sydney3 Indonesien Bali1 Bali2 Bali3 Bali4 Gili1 Gili2 Südostasien Südostasien1 HongKong1 HongKong2 HongKong3 Bangkok1 Bangkok2 Chiang Mai1 Chiang Mai2 Golden Triangle Mekong1 Mekong2 Luang Prabang Muang Ngoi Vang Vieng1 Vang Vieng2 Hoi An1 Hoi An2 Dalat Saigon1 Saigon2 Phnom Penh1 Phnom Penh2 Siem Reap1 Siem Reap2 Kuala Lumpur Suedthailand Kürze Videos Videos2 Liste verlorener Sachen Liste wiedergefundener Sachen 

Manaus1

Manaus 09. bis 13.01.2009

Nun sind wir wieder auf uns alleine gestellt. Wir landeten in Manaus und bewaffneten uns gleich am Flughafen mit unserem Antimueckenmittel (endlich koennen wir unsere Vorraete aufbrauchen, die wir ja nun schon lang genug mitschleppen). Wir machten dann auch gleich mal das, was man laut Lonley Planet auf keinen Fall machen sollte, und haben uns von einem Schlepper in ein Reisebuero mitzahn lassen. Aber es war kein Problem, wir wollten zu GERO-Tours, wo wir auch landeten und buchten dort dann gleich unsere 5taegige Urwald-Tour.Es ging am gleichen Nachmittag noch los, zuerst mit Auto, dann per Speedboot, dann per VW Bus und abschliessend nochmals mit einem Kanu wurden wir ca. 90 km von Manaus entfernt mitten im Amazonas abgeliefert. Da hatten wir dann schon die ersten Abenteuer hinter uns. Mit dem Speedboot kreuzten wir den Zusammenfluss des dunklen Rio Negro und des milchkaffee-braunen Rio Solimoes, die beide mehrere km nebeineinander herfliessen ohne sich zu vermischen, bevor sie sich dann zum eigentlichen Amazonas vereinen. Der VW-Bus manoevrierte uns ueber Schlammstrassen durch den Urwald, vorbei an immer weniger werdende Stelzenhaeusern, und als es per Kanu weiterging war es mittlerweile schon finster. Der Bootsfahrer hatte eine Taschenlampe und untersuchte die Flussufer nach rotglaenzenden Augen (das waren dann die Kaimane) und ueberhaupt schwebte das Kanu nur mal 10cm ueber der Wasseroberflaeche dahin. So tuckerten wir bei Vollmond nochmal eine halbe Stunde bis wir - ohne von Krokodilen gefressen worden zu sein - unsere Urwaldlodge "Ararinha" erreichten.Wir wohnten in einem kleinen Bungalow gemeinsam mit vielen Mosquitos und jeden Tag erlebten wir unteschiedlichste Abenteuer.



Reisefieber 2008

letztes Update: 13.05.2009







Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.