Home Home - Kopie Home End Ueber Uns Reiseroute Reiseberichte New York Paris Kontakt Gaestebuch Diverses Roman Links Nordamerika Anpfiff zur Tour Anpfiff zur Tour2 Yellowstone Nationalpark Yellowstone 2 Yellowstone 3 Zion National P... Bryce Canyon Capitol Reef Powell bis Grand C. Powell bis G 2 Grand Canyon Grand Canyon2 Las Vegas Death Valley Yosemite National Park Yosemite 2 San Francisco San Francisco2 San Francisco3 Route Nr. 1 Route Nr. 1, 2 L.A. & Phoenix L.A. & Phoenix2 L.A. & Phoenix3 Südamerika Südamerika2 Lima 1 Lima 2 Lima 3 Nazca1 Nazca2 Cusco1 Cusco2 Cusco3 Cusco4 InkaTrail1 InkaTrail2 InkaTrail3 InkaTrail4 Puno1 Puno2 Copacabana1 Copacabana2 Arequipa1 Arequipa2 Colca Canyon1 Colca Canyon2 Chachani1 Chachani2 La Paz & Uyuni1 La Paz & Uyuni2 La Paz & Uyuni3 San P. & Antofagasta1 Santiago1 Santiago2 Santiago3 Puerto Montt1 Puerto Montt2 Pucon1 Pucon2 Pucon3 Bariloche1 Bariloche2 Puerto Madryn Ushuaia1 Ushuaia2 Torres1 Torres2 Perito Moreno Gletscher El Chalten Punta Arenas Rio de Janeiro1 Rio de Janeiro2 Foz do Iguazu1 Paracuru1 Paracuru2 Paracuru3 Manaus1 Manaus2 Südsee & Sydney Tahiti1 Tahiti2 Huahine1 Huahine2 Fakarava1 Fakarava2 Sydney1 Sydney2 Sydney3 Indonesien Bali1 Bali2 Bali3 Bali4 Gili1 Gili2 Südostasien Südostasien1 HongKong1 HongKong2 HongKong3 Bangkok1 Bangkok2 Chiang Mai1 Chiang Mai2 Golden Triangle Mekong1 Mekong2 Luang Prabang Muang Ngoi Vang Vieng1 Vang Vieng2 Hoi An1 Hoi An2 Dalat Saigon1 Saigon2 Phnom Penh1 Phnom Penh2 Siem Reap1 Siem Reap2 Kuala Lumpur Suedthailand Kürze Videos Videos2 Liste verlorener Sachen Liste wiedergefundener Sachen 

Cusco3

Cusco 05. bis 18.10.2008

Die einzige Herausforderung bestand darin, herauszufinden, wie es hier mit der Wasserversorgung funktioniert. Das Duschen war Thema Nr.1 und es dauerte einige Tage und einige kalte Duschen, bis wir wussten, dass es im Endeffekt nur eine Stunde pro Tag zur Koerperpflege mit Warmwasser gibt. Wasser ist Mangelware und wird deswegen nur fuer wenige Stunden am Tag zur Verfuegung gestellt. In unserer Schule z. B. mussten wir die Toiletten haendisch mit einem Wasserkuebel spuelen.Da Cusco ja auch sehr hoch liegt, hier grad mal der Fruehling begonnen hat und die Haeuser ohne Heizung ausgestattet sind, haben wir leider auch viel gefroren. Wir fragten uns auch, warum es dann hier so viele Kinder gibt ;-) Speziell am Abend kuehlte es sehr ab. In unserem Schlafzimmer hatten wir heisse 14 Grad. Aber mit Michis Motto, dass die Not erfinderisch macht, hat sie am Nachtkaestchen statt der Lampe den Foen installiert und so foenten wir uns gegenseitig und in unsere Schlafsaecke hinein bis uns heiss wurde ;-)Wenn euch das alles Spanisch vorkommt, kein Wunder :-) Unser Spanisch macht Fortschritte. Wir hatten Privatunterricht abwechselnd mit Gustavo und Sonia als LehrerIn. Beide waren sehr um uns bemueht. In insgesamt 20 Stunden erhielten wir einen Crash-Kurs mit dem gleichen Tempo, wofuer die Spanische Sprache bekannt ist. Laut Michi lernten wir hier doppelt so viel wie sie in 2 Semester in Wien gelernt hat. Und Roman als Neuanfaenger glaubte sowieso ein geborenes Sprachtalent zu sein :-) Es stellte sich aber bald heraus, dass seine anfaengliche Motivation mit zunehmender Schwierigkeit in der Gramatik drastisch nachliess. Michi ist nach wie vor schwer begeistert und versucht jede Moeglichkeit zu nutzen das Gelernte anzuwenden. Es macht echt Spass!



Reisefieber 2008

letztes Update: 13.05.2009







Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.